Saas fee Saasers stube

Den Frühling in Saas-Fee mit allen Sinnen geniessen

Wer den Frühling in Saas-Fee mit allen Sinnen  geniessen will, der erlebt hier ein fröhliches Wechselspiel zwischen letzten Schneeerlebnissen, ersten Sonnentagen und jeder Menge berauschender Natur. Richtig komplett wird das Frühlingserleben in Saas-Fee aber erst mit einem Besuch in der Saaser-Stube. Dann lässt sich beispielsweise zum Nachtessen mit einem Alpenhexe Fondue Chinoise ein herrlicher Tag abschliessen. Oder man schmiedet zwischen Flambierservice, Saasi-Burger und ausgezeichneten Weinen schon einmal die ersten Pläne für den nächsten Frühlingstag im Saastal. Alles ist möglich, erst recht, wenn mit dem Besuch der Saaser-Stube in Saas-Fee auch der kulinarische Frühling nicht zu kurz kommt. Lesen Sie hier mehr!

Saas Fee Berge

Nach den Frühlingserlebnissen kommt der kulinarische Genuss

Die Saaser-Stube macht einen Frühlingstag in Saas-Fee perfekt

Jedes Jahr zieht es hunderttausende Besucher nach Saas-Fee ins wundervolle Saastal. Hier, wo die Welt noch in Ordnung ist und eine unvergleichbar schöne Bergnatur lockt, erleben die Tagesgäste, Feriengäste und Ausflügler eine Alpenwelt, von der sich sonst nur träumen lässt. Und das zu jeder Jahreszeit. Besonders attraktiv ist ein Besuch in Saas-Fee im Frühjahr. Jetzt, wo allenthalben noch Schnee liegt, aber überall schon der kommende Sommer seine Vorboten schickt, lässt sich zwischen Bergen und Tälern viel erleben.

Das Saastal in seiner ganzen Vielfalt geniessen

Wer noch im März dem Schneesport frönen will, ist in Saas-Fee am besten Platz der Schweiz angekommen. In schneesicheren Lagen lassen sich jetzt noch flotte Schwünge auf die Pisten bringen und auch für Schneeschuhwanderer oder Spaziergänger bietet der ausgehende Winter noch das eine oder andere Vergnügen.

Wer aber nach langen Wintermonaten genug von Schnee und Kälte hat, findet im Saastal auch seinen besten Platz. Vom stahlblauen Himmel lacht eine strahlende Sonne und erwärmt die Gemüter all jener, die jetzt so richtig auftanken wollen. Nicht nur die Vitamin-D-Produktion wird da so richtig angekurbelt, sondern auch die Lust auf mehr. Mehr ausgedehnte Spaziergänge, mehr Wanderungen und vielleicht auch schon einmal der erste Ausflug auf dem Velo oder Mountainbike sind jetzt möglich.

Nur ein paar Wochen vor Ostern richten sich die Einheimischen schon auf einen fulminanten Frühling ein. Da werden die ersten Frühlingsboten ins Fenster gestellt und in den Vorgärten grüssen schon einmal Schneeglöckchen, Krokus und Osterglocke mit ihren leuchtenden weissen, bunten oder gelben Blüten. So macht selbst der kleine Spaziergang in der Ortslage von Saas-Fee viel Spass und richtig Lust auf mehr.

Sonnenhungrige Besucher schlagen ihre Lager auf Terrassen, Balkonen oder auf einer der Almwiesen auf und holen sich vielleicht sogar schon die erste Sonnenbräune. Alles wird lebhafter und das Stimmengewirr in den Strassen und Gassen ist unüberhörbar.

Wer den Wechsel zwischen Winter und Frühling hautnah erleben will, der steigt schon einmal auf den Allalin oder macht sich auf eine Erlebniswanderung zwischen Sonne und Schnee. Was für alle eine bleibende Erinnerung sein dürfte, ist das Spiel zwischen Sonne und Schatten, zwischen restlicher Winterpracht und echtem Frühlingserwachen.

Am Abend geht es dann in die Saaser-Stube

Nach so vielen Erlebnissen im frühlingshaften Saastal muss auch der Abend kein einsamer werden. Ganz in Familie oder mit Freunden geht es zum Nachtessen in die Saaser-Stube. Hier im Restaurant der Saaserhof Apartments in Saas-Fee sorgt nicht nur eine grosse Auswahl guter Speisen zum Geniessen und Verweilen.

In der einzigartigen Atmosphäre der Saaser-Stube zwischen Hell und Dunkel, zwischen Moderne und Tradition gibt es auch kulinarisch Vieles zu entdecken. Schon längst kein Geheimtipp mehr ist der ausgezeichnete Flambierservice, der das Feuer des Genusses bis direkt an den Tisch bringt. Aber es muss ja nicht immer gleich Feuer und Flamme sein, was das Nachtessen in der Saaser-Stube so besonders macht. Auch das Alpenhexe Fondue Chinoise hat längst einen exzellenten Ruf weit über das Saastal hinaus gewonnen. Dann gibt es ein Fondue eben einmal etwas anders aber keinesfalls ohne den besonderen Geschmack der Berge.

Und während die Grossen den exquisiten Geschmack des Alpenhexe Fondue Chinoise oder einer anderen kulinarischen Spezialität geniessen, erfreuen sich die jüngeren an einer echten Spezialität der Saaser-Stube, dem Saasi-Burger.

Natürlich gibt es neben Flambierten, Fondue und Burger noch jede Menge anderer kulinarischer Leckerbissen. Was dem Gast dann am liebsten ist, entscheidet er letztlich selbst. Dazu immer auch einen guten Wein, ein süffiges Bier oder eine erfrischende Cola. Ganz, wie es Leib und Seele begehren.

Am Ende eines abwechslungsreichen frühlingshaften Tages bleibt dann eine Erkenntnis: Wer den Frühling in Saas-Fee mit wirklich allen Sinnen geniessen will, kommt an der Saaser-Stube nicht vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.